Smokeanschluss/Drucksmoker

Smokeanschluss/Drucksmoker

Anfertigung eines Smokeranschlusses für Krümmer
 
Bei Motoren mit wenig Hubraum ( z.B. 50ccm Einzylinder aber auch kleine Boxer mit 80ccm) und beim Einsatz von Resorohren, hat sich diese
Art von Einspritzröhrchen bewährt. Durch die kleinen Löcher wird das Smokeöl fein zerstäubt und kann somit leichter "verdampft" werden.
Ähnlich wie bei einer Lackspraydose entspannt sich das Material beim Austritt aus der Düse und wird zu "Nebel".Die Röhrchen müssen
mit Silberhartlot eingelötet werden.Hartlot und Gasbrenner gibt es in jeden Baumarkt für relativ wenig Geld. Hartlötstellen bzw. in diesem Fall
die Krümmer in warmes Wasser legen, ein paar Minuten warten und dann mit einer Drahtbürste die glasurartigen Rückstände entfernen.
4mm Messingrohre eignen sich sehr gut dafür. Wie viele Löcher mit ca 1mm Durchmesser gebohrt werden müssen, ist abhängig von der
Motorengröße und ob ein Drucksmoker oder eine Pumpe eingesetzt wird. Je weniger desto besser....
 
Dazu passend : Video "Richter-Drucksmokesystem" Auf dem Video geht es allerdings um einen Drucksmoker im Jet. Prinzipiell funktioniert es aber bei einem Benzinmotor genau so.Dort wird in den Krümmer eingespritzt, beim Jet ins Schubrohr.
 
 

App

 

IMG_2630IMG_2632IMG_2633

IMG_2634

IMG_2635IMG_2636IMG_2637IMG_2640IMG_2643